BEKANNTMACHUNGEN

23. 11. 2017

Mit dem Mieterstromgesetz wird Solarstrom gefördert, der mit Photovoltaikanlagen auf dem Dach von Wohngebäuden erzeugt und direkt vor Ort an Mieter und Mieterinnen geliefert wird. Die Solarstromlieferung an die Mieter wird einerseits mit der EEG-Umlage belastet, andererseits über einen &bdq uo;Mieterstromzuschlag“ gefördert. Damit ergeben sich weitere Geschäftsmodelle für Projekte in vermieteten Gebäuden in unterschiedlichen Größen, die auch Eigenverbrauch und Gewerbe umfassen können.

Um kommunale und private Immobilieneigentümer, Stadtwerke, Energiegenossenschaften und Projektentwickler über die Möglichkeiten, Grenzen und Alternativen zur Mieterstromförderung zu informieren, veranstalten das energieZENTRUM in Kooperation mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall die Informationsveranstaltung

"Mieterstrom für Wohngebäude"
am Donnerstag, 30. November 2017
um 19:00 Uhr in Wolpertshausen.

Die Veranstaltung beleuchtet die Geschäftsmodelle als auch entscheidende technische und wirtschaftliche Faktoren und erläutert die rechtlichen Anforderungen. Es fallen keine Teilnahmegebühren an.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung, gerne auch online unter: http://event.wfgsha.de/Mieterstrom.html.

 

Kontakt:
energieZENTRUM, Heinz Kastenholz, Telefon: 07904  945 99-13, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.