BEKANNTMACHUNGEN

22. 7. 2017

Der Gemeinderat Schrozberg hat am 20.06.2017 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des
Bebauungsplans "Sigisweiler Straße II – Erweiterung, 2. Änderung" in Schrozberg einschließlich
der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan gebilligt und besc hlossen,
diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB erneut öffentlich auszulegen. Maßgebend sind der Bebauungsplan
mit Textteil (planungsrechtliche Festsetzungen und örtliche Bauvorschriften) und Begründung vom
20.06.2017, gefertigt vom Landratsamt, Fachbereich Kreisplanung.
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist im Kartenausschnitt dargestellt.

Die Entwürfe des Bebauungsplanes und der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften zu diesem
Bebauungsplan werden mit Begründung und Textteil
vom 17. Juli 2017
bis einschließlich 17. August 2017
im Rathaus öffentlich ausgelegt.
In der Begründung zum Bebauungsplan ist der Umweltbericht mit umweltbezogenen Informationen
enthalten. Die wesentlichen Inhalte sind:
Darstellung der übergeordneten Planungen (Regionalplanung und Bauleitplanung)
- Zu beachtende Schutzvorschriften und Restriktionen
- Bestandsanalyse mit Bewertung und Prognose der Umweltauswirkungen bei Durchführung sowie
Nichtdurchführung der Planung
- Maßnahmenkonzeption zur Kompensation der Umweltauswirkungen
Während dieser Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt während der üblichen
Dienststunden Stellungnahmen mündlich zu Protokoll oder schriftlich beim Bürgermeisteramt
eingereicht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der
Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 der
Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht
werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht
wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
gez. Förderer
Bürgermeisterin