AUS UNSERER STADT

19. 9. 2017

Es geht zwar schon auf den Herbst zu, aber es werden immer wieder frisch befallene Käferfichten entdeckt. Es ist weiterhin enorm wichtig, die Fichtenwälder regelmäßig auf Befall hin zu kontrollieren. Ein zu spät entdeckter Befall kann noch im Herbst oder auch im nächsten Frühjahr wieder zu großen Käferlöchern führen.  Derzeit lässt sich ein Befall am besten durch vom Specht abgehauene Rindenstücke erkennen, neben einzelnen Bäumen, die bereits in der Krone verfärben, stehen oft etliche Bäume mit braunem Bohrmehl am Stammfuß. Hier ist allerdings höchste Eile geboten, da der Käfer dann schon kurz vor dem Ausflug ist. Das Holz muss nach wie vor schnell eingeschlagen und beseitigt werden. Wenn Sie Ihr Holz nicht selbst einschlagen können, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit Ihrem Förster auf. Nächster Aufnahmetermin am Sammellager Königsallee bei Obereichenrot ist der 20. September.