AUS UNSERER STADT

27. 5. 2017

Seit sage und schreibe 60 Jahren sind Herta und Johann Willi Wagner aus der Uhlandstraße in Schrozberg verheiratet und deshalb durfte das Ehepaar jetzt Diamantene Hochzeit feiern.

Beide stammen nicht direkt von hier – Herta Wagner stammt aus Bessarabien und Johann Wagner kam nach seiner Ausbildung im Molkereifach aus dem Fränkischen Breitenau nach Schrozberg. Er fand zunächst Arbeit bei der Molkerei und lernte dabei seine Frau kennen. Die Hochzeitsfeier wurde wie damals üblich gefeiert: das ganze Haus der Familie der Braut wurde ausgeräumt, damit Platz für die Gäste ist. Die erste Zeit der jungen Ehe gehörte den beiden Kindern. Aber auch die Arbeit in der Molkerei nahm den Familienvater stark in Beschlag. Doch das Jubelpaar reist gerne und so kamen sie in der Ruhestandszeit fast auf dem ganzen Erdball herum.

Heute lebt das Jubelpaar allein im eigenen Haus, in dem die beiden Kinder groß geworden sind. Sie freuen sich über ihre drei Enkel und besonders über den Urenkel, der jetzt gerade mal eineinhalb Jahre alt ist.

So wurde auch der besondere Hochzeitstag besonders gefeiert – im Kreis der Familie verbrachte das Jubelpaar einen wunderschönen Tag.

Bürgermeisterin Jacqueline Förderer besuchte die Eheleute Wagner am Tag nach ihrem besonderen Hochzeitstag und überbrachte neben einem Präsent der Stadt Schrozberg die Glückwünsche samt Urkunden namens der Stadt Schrozberg sowie auch des Landes Baden-Württemberg namens des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Wir wünschen den Eheleuten Wagner von dieser Stelle aus nochmals alles Gute und noch viele glückliche Jahre miteinander.